Wait
Arbeitsgemeinschaft für Wissenschaftliche Psychotherapie

Achtsamkeit - Mindful Self-Compassion : Mindful Self-Compassion (MSC)/ Achtsames Selbstmitgefühl - Intensiv Seminar

Mindful Self-Compassion (MSC)/Achtsames Selbstmitgefühl - Intensiv Seminar ist ein evidenz-basierter 5-Tage Kurs, der speziell für die Entwicklung des Selbstmitgefühls konzipiert wurde. MSC bringt Teilnehmern die wesentlichen Prinzipien und Praktiken bei, um schwierigen Momenten im Leben mit Güte, Fürsorge und Verständnis zu begegnen. Die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind Freundlichkeit mit uns selbst, Mitmenschlichkeit und ein gelassenes Gewahrsein. Selbstmitgefühl kann jeder erlernen - sogar Menschen, die wenig Zuneigung in der Kindheit erfahren haben oder für die es sich unangenehm anfühlt, freundlich zu sich zu sein. Selbstmitgefühl ist eine mutige geistige Haltung, die uns widerstandsfähiger gegenüber Schaden macht, den wir uns häufig durch Selbstverurteilung, Grübeln und Selbstbezogenheit zufügen. Stetig zunehmende Forschungsbefunde zeigen, dass Selbstmitgefühl deutlich mit erhöhtem emotionalem Wohlbefinden, insbesondere mit weniger Angst, Depression und Stress, einhergeht.

Bitte beachten Sie:

Um die Eignung der Teilnehmer sicher zu stellen, werden die Teilnehmer gebeten, bei der Anmeldung Hintergrundinformationen anzugeben. Nach Ihrer Anmeldung zu dem Intensiv Seminar erhalten Sie per E-Mail einen Fragebogen den Sie bitte ausfüllen und an uns zurücksenden. Man sagt, dass “Liebe deckt alles auf, was nicht Liebe ist.”. Auch wenn einige belastende Gefühle auftauchen können wenn man Selbstmitgefühl übt, so sind MSC Lehrer dazu verpflichtet einen sicheren und unterstützenden Rahmen zu gewähren, damit sich dieser Prozess entfalten kann, und diese Reise so zu gestalten, dass sie für alle interessant und angenehm sein kann. Sie erhalten daraufhin von uns eine Rückmeldung und eventuell erfolgt eine kurzes Interview mit einem der Trainer. Erst danach ist Ihre Anmeldung verbindlich.

Bestandteil des "Mindful Self-Compassion (MSC) Intensive Training" ist es, während der Veranstaltung im Hotel des Veranstaltungsortes zu übernachten. (Übernachtung/Frühstück im Einzelzimmer: 62,00 €, optional buchbar: Mittagessen (2-Gang Menü in Buffetform inkl. Getränk) : 15,00 € pro Tag)

Der Beginn der Veranstaltung ist am ersten Workshoptag um 19 Uhr, die Anreise ist ab ca. 15.30 Uhr möglich. Der Veranstatungsort ist das Hotel HausRheinsberg in Rheinsberg. Der Preis versteht sich exklusive Anreise, Übernachtungen und Verpflegung. Zimmerbuchungen müssen durch die Teilnehmer selbständig erfolgen. Bei dem Hotel HausRheinsberg gibt es für Sie ein Kontingent für die Zimmerbuchung für den Zeitraum des Intensive.

Beschreibung

Beginn am ersten Tag (30.09.2016) um 19.00 Uhr (Anreise ab 15.30 Uhr möglich).

Veranstaltungsende am 05.10.2015 um ca. 11.30 Uhr.

Bitte denken Sie an bequeme Kleidung, ein Meditationskissen/-matte, eine Decke und bei Wunsch Badebekleidung (kleiner Pool im Hotel).

Zur Buchung der Hotelunterkunft (nach der Buchung des Workshops über die AWP Homepage) kontaktieren Sie bitte telefonisch Frau Bachmann oder Frau Rhode vom Hotel HausRheinsberg Tel: 033931 344-0. Geben Sie bitte an, das Sie ein Zimmer aus dem Kontingent der AWP Berlin im Rahmen des Intensive buchen möchten, dann erhalten Sie zu den von uns verhandelten Konditionen ein Zimmer inkl. Frühstück.

Übernachtung/Frühstück im Einzelzimmer: 62,00 €, optional Mittagessen (2-Gang Menü in Buffetform inkl. Getränk): 15,00 € pro Tag

Informationen zum Hotel: http://www.hausrheinsberg.de

Zielgruppe:

  • Es sind keine Vorerfahrungen mit Achtsamkeit oder Meditation notwendig, um am MSC-Kurs teilzunehmen.
  • Menschen, die im therapeutischen oder sozialen Bereich tätig sind
  • Der Kurs erfüllt eine der Voraussetzungen, um sich für die Ausbildung zum MSC-Lehrer (Mindful Self-Compassion) bewerben zu können. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und zum Bewerbungsprozess finden Sie hier MSC Teacher Training (Deutsch) | Center for Mindful Self-Compassion.

Ziele:

  • Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden
  • Die nachgewiesenen positiven Wirkungen von Selbstmitgefühl verstehen
  • Sich mit Freundlichkeit anstatt mit Kritik zu motivieren
  • Belastende Gefühle mit mehr Leichtigkeit zu halten
  • Herausfordernde Beziehungen zu erforschen, alte und neue
  • Mit Müdigkeit umzugehen, die durch Fürsorge geben entstehen kann
  • Die Kunst des Genießens und der Selbstwertschätzung zu üben

Inhalte:

Diese Fortbildung ist eine erfahrungsgeleitete Reise in die Welt der Achtsamkeit und des Selbstmitgefühls. MSC bringt Teilnehmern die wesentlichen Prinzipien und Praktiken bei, um schwierigen Momenten im Leben mit Güte, Fürsorge und Verständnis begegnen zu können und ist ein nicht-klinisches Training.

Die drei Kernkomponenten von Selbstmitgefühl sind Freundlichkeit mit uns selbst, ein Gefühl von Mitmenschlichkeit und ein ausgeglichenes achtsames Bewusstsein. Freundlichkeit öffnet unsere Herzen dem Leid gegenüber, damit wir uns das geben können, was wir brauchen. Mitmenschlichkeit öffnet uns für unsere grundlegende Verbundenheit mit allen Wesen, damit wir erfahren, dass wir nicht allein sind. Achtsamkeit öffnet uns für den gegenwärtigen Moment, damit wir unsere Erfahrung mit mehr Leichtigkeit annehmen können. Zusammen manifestieren sich diese Komponenten in einem Zustand von warmherziger verbundener Präsenz.

Der Kurs besteht aus Meditationen, kurzen Vorträgen, Selbsterfahrungsübungen, Austausch in der Gruppe und Übungen für zu Hause.

MSC ist in erster Linie ein Trainingskurs in Mitgefühl und kein Achtsamkeitstraining wie z.B. Mindfulness-Based Stress Reduction/Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR), auch wenn Achtsamkeit die Grundlage für Selbstmitgefühl ist.
MSC ist keine Psychotherapie insofern, als dass der Schwerpunkt von MSC darin liegt, emotionale Ressourcen aufzubauen und nicht darin, sich mit alten Verletzungen auseinander-zusetzten. Positive Veränderungen finden auf natürliche Art und Weise statt während wir die Fertigkeit entwickeln, mit uns auf freundlichere und mitfühlendere Art und Weise umzugehen.

Methoden:

  • Angeleitete Meditationen
  • kurze Vorträge   
  • Selbsterfahrungsübungen
  • Austausch in der Gruppe

Literatur:

Es wird empfohlen, dass die Teilnehmer eines der folgenden Bücher vor dem Kurs lesen:

  • Christopher Germer: Der achtsame Weg zur Selbstliebe. Arbor Verlag 2009 (Original: The Mindful Path to Self-Compassion)
  • Kristin Neff: Selbstmitgefühl. Kailash Verlag 2011
    (Original: Self-Compassion: The Proven Power of Being Kind to Yourself)
  • Christine Brähler: Selbstmitgefühl entwicklen: liebevoller werden mit sich selbst. Scorpio Verlag 2015.
 

Laufende bzw. kommende Kurstermine:



scroll to topnach oben

Copyright 2009 AWP Berlin/PD Dr. Christian Stiglmayr      Kontakt      Impressum