US
XS
SM
MD
LG

Aktuell angebotene Kurse

Bei der AWP Berlin haben Sie die Möglichkeit komplette Fortbildungsgänge mit offiziell anerkannten Abschlusszertifikaten zur Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), Schematherapie und Psychotraumatherapie für den Erwachsenen und den Kinder und Jugendbereich zu besuchen. Zusätzlich wird ein komplettes Curriculum in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) angeboten sowie Fortbildungen zur Achtsamkeit in der Psychotherapie. Nähere Informationen zu den Fortbildungsrichtlinien finden Sie in der Rubrik "Richtlinien".

Es können auch einzelne Kurse innerhalb der Fortbildungsgänge besucht werden.

  • DBT
  • Schematherapie
  • CBASP
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Paartherapie
  • Psychotraumatherapie
  • Achtsamkeit in der Psychotherapie
  • ACT
  • Praxisnahe Einzelkurse
  • Systemische Therapie / Systemisches Coaching
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Kurse auf Anfrage

Traumatherapie Zusatzangebote

Bitte Kursbereich und Kurs wählen:


Prävention und Therapie von Beziehungsstörungen

Im Workshop sollen die theoretischen und praktischen Grundlagen und die Wirksamkeit des "Reziprozitätstrainings" (Schindler, Hahlweg & Revenstorf, 2006) vorgestellt werden. Das therapeutische Vorgehen wird mit Hilfe von Videobeispielen verdeutlicht und in Rollenspielen eingeübt.

Beschreibung

Viele Familien sind von Auflösung bedroht: über 40% der Ehen werden in Scheidung enden, von der auch viele Kinder betroffen sind. Im Rahmen von Einzelpsychotherapie spielen häufig Paarkonflikte eine bedeutsame Rolle, z. B. bei Depression und Angststörungen. Im Workshop sollen die theoretischen und praktischen Grundlagen und die Wirksamkeit des "Reziprozitätstrainings" (Schindler, Hahlweg & Revenstorf, 2006) vorgestellt werden. Die Therapiekomponenten umfassen: Diagnostik (Fragebogen- und Interviewverfahren); Maßnahmen zur Steigerung positiver Reziprozität; Kommunikationstraining; Problemlösetraining und Krisenmanagement. Das therapeutische Vorgehen wird mit Hilfe von Videobeispielen verdeutlicht und in Rollenspielen eingeübt.

Zielgruppe

Psychologische und ärztliche Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Paartherapeuten

Ziele

Die Teilnehmer sollen lernen, paartherapeutische Therapiekomponenten im Rahmen von Paartherapie und Einzelpsychotherapie praktisch umzusetzen.

Inhalte

Vor allem werden folgende Interventionen intensiv geübt:
a) Diagnostik: Überblick zu relevanten Fragebogenverfahren (PFB, PL, FLP) und deren Einsatz im Therapieprozess; Interview-Verfahren: Erstgespräch, Einzel- und Paarinterview; Möglichkeiten der Rückmeldung der diagnostischen Befunde an die Partner
b) Zielbestimmung; Vermittlung von Erklärungsmodellen: Warum ist die Beziehung gescheitert?
c) Aufbau der therapeutischen Beziehung zu beiden Partnern; Verbesserung der Therapiemotivation; Umgang mit unterschiedlichen Zielen (Trennung ja/nein).
d) Aufbau positiver Reziprozität; Änderung des familiären Freizeitverhaltens, Umgang mit sexueller Problematik, Abbau des Vermeidungsverhaltens
d) Kommunikationstraining: Änderung reflexartiger, dysfunktionaler Kommunikationsmuster (Zwangsprozess), Umgang mit Aggressivität, Hass, Langeweile, Eifersucht, Trauer, Hoffnungslosigkeit
e) Problemlöseverhalten: Akzeptanz erhöhen, Konflikte lösbar machen, faire Absprachen treffen
f) Krisenintervention, Umgang mit starken emotionalen Verletzungen

Methoden

Vortrag, Gruppenarbeit, Kleingruppenarbeit, Videodemonstration therapeutischen Vorgehens, schriftlich Handouts

Literatur

Hogrefe.
Schindler, L., Hahlweg K. & Revenstorf, D. (2006). Partnerschaftsprobleme: Diagnose und Therapie. Handbuch für den Therapeuten. 2. neugestaltete Auflage. Berlin, Heidelberg: Springer.
Schindler, L., Hahlweg, K. & Revenstorf, D. (2013). Partnerschaftsprobleme? So gelingt Ihre Beziehung. Handbuch für Paare. 4. Auflage. Berlin, Heidelberg, New York: Springer.

Kurs-Termine:


Datum:

Fr., 16.11. und Sa., 17.11.2018,
jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Dozenten:

Prof. Dr. Kurt Hahlweg

Kurs-Nummer:

03 - 43

Unterrichts­einheiten:

16

Preis:

350,00 €

Status:

Freie Plätze verfügbar
Kurs buchen >>