US
XS
SM
MD
LG

Aktuell angebotene Kurse

Bei der AWP Berlin haben Sie die Möglichkeit komplette Fortbildungsgänge mit offiziell anerkannten Abschlusszertifikaten zur Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), Schematherapie und Psychotraumatherapie für den Erwachsenen und den Kinder und Jugendbereich zu besuchen. Zusätzlich wird ein komplettes Curriculum in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) angeboten sowie Fortbildungen zur Achtsamkeit in der Psychotherapie. Nähere Informationen zu den Fortbildungsrichtlinien finden Sie in der Rubrik "Richtlinien".

Es können auch einzelne Kurse innerhalb der Fortbildungsgänge besucht werden.

  • DBT
  • Schematherapie
  • CBASP
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Paartherapie
  • Psychotraumatherapie
  • Achtsamkeit in der Psychotherapie
  • ACT
  • Praxisnahe Einzelkurse
  • Systemische Therapie / Systemisches Coaching
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Kurse auf Anfrage

Traumatherapie Zusatzangebote

Bitte Kursbereich und Kurs wählen:


Behandlung von Essstörungen mithilfe der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)

Die Methoden der Akzeptanz-und Commitmenttherapie bei der Therapie von Klienten mit Essstörungen erweisen sich aus empirischer Sicht als auch aus langjähriger eigener Erfahrung als Kinder-und Jugendlichen Psychiater und Psychotherapeut als sehr erfolgreich.

Beschreibung

In diesem Workshop erlernen Sie, wie Sie mittels der sechs Kernprozesse von ACT insbesondere Jugendliche und jungen Erwachsenen mit Essstörungen bei Ihrem Weg aus der Krankheit nachhaltig unterstützen können.

Der Fokus liegt dabei auf den Funktionen, die die Essstörung für die Betroffenen erfüllt, insbesondere die Kontrolle und Vermeidung von belastenden Emotionen und Gedanken.

Zielgruppe

Psychologische und ärztliche Psychotherapeuten. sowie Therapeuten anderer Berufsgruppen.

ACT-Vorkenntnisse sind ausdrücklich nicht erforderlich.

Inhalte

Anhand von vielfältigen kreativen Metaphern und Fallbeispielen vermittelt Ihnen der Workshop anschaulich, den Einsatz akzeptanzorientierter Strategien und Methoden.

An direkten Fallbeispielen werden Sie dadurch lernen, die Funktionen der Essstörung aus der ACT-Perspektive zu analysieren und einen neuen , werteorientierten Lebensentwurf zu entwickeln und umzusetzen.

Integriert sind ebenfalls Behandlungselemente aus der Compassion-Focused-Therapy (CFT).

Auch wenn in diesem Workshop die Behandlung jugendlicher Essstörungen im Vordergrund steht, lassen sich die beschrieben Methoden genauso gut und effizient auf erwachsene Patienten anwenden

Methoden

  • Interaktiver Workshop mit
    • Powerpoints
    • Videoeinspielungen
    • Handouts
  • Fallbeispiele aus der eigenen Praxis
  • Vielfältiges direktes Einüben erlernter Methoden

Aktuell gibt es für diesen Kurs keine Termine.