US
XS
SM
MD
LG

Aktuell angebotene Kurse

Bei der AWP Berlin haben Sie die Möglichkeit komplette Fortbildungsgänge mit offiziell anerkannten Abschlusszertifikaten zur Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), Schematherapie und Psychotraumatherapie zu besuchen. Zusätzlich wird ein komplettes Curriculum zur Achtsamkeit in der Psychotherapie angeboten sowie Fortbildungen in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT). Nähere Informationen zu den Fortbildungsrichtlinien finden Sie in der Rubrik "Richtlinien".

Es können auch einzelne Kurse innerhalb der Fortbildungsgänge besucht werden.

  • DBT
  • Schematherapie
  • CBASP
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Paartherapie
  • Psychotraumatherapie
  • Achtsamkeit in der Psychotherapie
  • ACT
  • Praxisnahe Einzelkurse
  • Therapie von Störungen im Kinder- und Jugendalter
  • Kurse auf Anfrage

Traumatherapie Zusatzangebote

Interkulturelles Kompetenztraining für Psychotherapeuten

Bitte Kursbereich und Kurs wählen:


Das Fokussierte Selbst - Zielorientiert arbeiten in Psychotherapie und Beratung

Eine Therapie ohne Fokus und Orientierung ist unbefriedigend. Daher ist eine aktiv- steuernde Komponente in der Therapie wertvoll und hilfreich, um das Wesentliche zu erfassen und bei den relevanten Konflikten bleiben zu können. Durch die Methode des „Fokussierten Selbst“ werden Patienten darin geschult, ihre Introspektionsfähigkeit zu verbessern, indem sie ihr inneres Erleben und ihre Ziele nicht nur in Worte fassen, sondern zusätzlich in einem Kreis verbildlichen. Sie lernen, Gefühle differenziert wahrzunehmen, Ist- und Soll-Zustand zu erfassen und ihre Probleme auf der Zeitachse von Vergangenheit-Gegenwart und Zukunft einzuordnen. So entsteht allmählich eine neue Ordnung, die konstruktive Veränderungsschritte unterstützt.

Beschreibung

Durch die Arbeit mit dem „Fokussierten Selbst“ entsteht eine innere und äußere Landkarte, mit der sich der Patient und der Therapeut (!) im Verlauf der Therapie auch in schwierigem Gelände orientieren können. Beide sehen, worum es geht und können dadurch die zentralen Themen besser im Blick behalten. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass Patienten diese Orientierung sehr zu schätzen wissen. „Das ist wie ein Kompass, der mich daran erinnert, wo ich stehe und wo es langgehen könnte“, so ein Patient.

Zielgruppe

Approbierte PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen, SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, Pflegepersonal, ErgotherapeutInnen, Körper- und BewegungstherapeutInnen und weitere klinisch tätige Berufsgruppen.

Inhalte

In diesem Seminar wird erläutert, wie man diesen Gesichtspunkt therapeutisch gezielt nutzen kann. Praktische Übungen tragen dazu bei, die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten zu erproben. Es wird verdeutlicht, wie Therapeuten zum Wohle ihrer Klienten mit dem „Fokussierten Selbst“ arbeiten können – und ganz nebenbei ihren Arbeitsalltag beleben!
• Eine leicht zu lernende und praktische Methode
• Fördert den therapeutischen Prozess durch ein strukturiertes Vorgehen
• Anwendungsbezogen und ressourcenstärkend

literature

Thomas Prünte, Das fokussierte Selbst – Zielorientiert arbeiten in Psychotherapie und Beratung, Klett-Cotta, Stuttgart, 2015



Aktuell gibt es für diesen Kurs keine Termine.