US
XS
SM
MD
LG

Aktuell angebotene Kurse

Bei der AWP Berlin haben Sie die Möglichkeit komplette Fortbildungsgänge mit offiziell anerkannten Abschlusszertifikaten zur Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), Schematherapie und Psychotraumatherapie für den Erwachsenen und den Kinder und Jugendbereich zu besuchen. Zusätzlich wird ein komplettes Curriculum in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) angeboten sowie Fortbildungen zur Achtsamkeit in der Psychotherapie. Nähere Informationen zu den Fortbildungsrichtlinien finden Sie in der Rubrik "Richtlinien".

Es können auch einzelne Kurse innerhalb der Fortbildungsgänge besucht werden.

  • DBT
  • Schematherapie
  • CBASP
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Paartherapie
  • Psychotraumatherapie
  • Achtsamkeit in der Psychotherapie
  • ACT
  • Praxisnahe Einzelkurse
  • Systemische Therapie / Systemisches Coaching
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Kurse auf Anfrage

Traumatherapie Zusatzangebote

Bitte Kursbereich und Kurs wählen:


PTBS Kurs II: Diagnostik und Differentialdiagnostik, Konfrontative Bearbeitung von Traumafolgestörungen (non-komplexe PTBS)

Die AWP-Berlin bietet ab 2012 ein vollständiges Curriculum in Traumatherapie an, welches durch die Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie e.V. (DeGPT) zertifiziert ist. Approbierte PsychotherapeutInnen können das Fortbildungscurriculum entsprechend mit einem Zertifikat abschließen. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei Prof. Dr. Stefan Röpke.

Zusätzlich sind für die Zertifizierung notwendig: Supervision (20UE), Abschlusskolloquium.

Zielgruppe

Approbierte PsychotherapeutInnen, die die Zusatzbezeichnung Traumatherapie (DeGPT) im Rahmen des Curriculums erwerben wollen.

Das Angebot steht auch anderen klinisch-psychologisch tätigen Personen offen. Diese können jedoch kein Zertifikat nach DeGPT erwerben.

Ziele

Die TeilnehmerInnen erwerben vertiefende Kenntnisse über die traumaspezifische Krisenintervention. Es werden Diagnostik, Intervention und Prävention nach Trauma dargestellt. Im speziellen wird auf die Behandlung der akuten Belastungsstörung eingegangen.

Inhalte

  • Phasenverlauf und Erscheinungsbilder akuter Traumatisierungen
  • Unterstützung natürlicher Verarbeitungsprozesse
  • Verhinderung von Folgetraumatisierung
  • kritischer Einsatz von Akutinterventionen (Evidenzbasis, Darstellung der Vorgehensweisen, Information zum Stand der Wirksamkeit verschiedener Verfahren)
  • Gesprächsführung in der akuten Situation
  • Umgang mit Phänomenen akuter Belastungsstörungen wie z.B. Dissoziation
  • Behandlung von Akuter Belastungsstörung und Risikopopulationen
  • Kooperation mit Opferhilfe-Organisationen und den Diensten vor Ort

Methoden

  • Unterricht mit Handouts
  • Fallbeispiele (eigene Beispiele der Teilnehmer sind erwünscht)
  • Videobeispiele
  • Einzel-, Paar- und Gruppenübungen

Kurs-Termine:


Datum:

Fr., 08.06. und Sa., 09.06.2018,
jeweils 09:00 bis 18:00 Uhr

Dozenten:

Dr. Antje Krüger-Gottschalk

Kurs-Nummer:

008 - 140

Unterrichts­einheiten:

20

Preis:

400,00 €

Status:

Wartelistenplätze verfügbar
Wartelistenplatz buchen >>

Datum:

Fr., 14.06. und Sa., 15.06.2019,
jeweils 09:00 bis 18:00 Uhr

Dozenten:

Dr. Antje Krüger-Gottschalk

Kurs-Nummer:

08 - 140

Unterrichts­einheiten:

20

Preis:

400,00 €

Status:

Freie Plätze verfügbar
Kurs buchen >>