Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
US
XS
SM
MD
LG

Aktuell angebotene Kurse

Bei der AWP Berlin haben Sie die Möglichkeit komplette Fortbildungsgänge mit offiziell anerkannten Abschlusszertifikaten zur Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), Schematherapie und Psychotraumatherapie für den Erwachsenen und den Kinder und Jugendbereich zu besuchen. Zusätzlich wird ein komplettes Curriculum in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) angeboten sowie Fortbildungen zur Achtsamkeit in der Psychotherapie. Nähere Informationen zu den Fortbildungsrichtlinien finden Sie in der Rubrik "Richtlinien".

Es können auch einzelne Kurse innerhalb der Fortbildungsgänge besucht werden.

  • DBT
  • Schematherapie
  • CBASP
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Paartherapie
  • Psychotraumatherapie
  • Achtsamkeit in der Psychotherapie
  • ACT
  • Praxisnahe Einzelkurse
  • Systemische Therapie / Systemisches Coaching
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Kurse auf Anfrage

Bitte Kursbereich und Kurs wählen:


ACT 1 Intensiv - Einführungsworkshop (ACT kennenlernen und erleben)

In der ACT werden 6 Kernprozesse beschrieben, die hilfreich dabei sind, sich „offen, achtsam und engagiert“ zu verhalten und damit flexibler auf schwierige Situationen zu reagieren. Diese Prozesse werden im Workshop sowohl theoretisch als auch anhand praktischer Übungen vorgestellt.

Zielgruppe

Psychologische und ärztliche Psychotherapeuten (mit und ohne Vorkenntnisse in ACT) Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten sowie Therapeuten anderer Berufsgruppen

Ziele

  • Kennenlernen der Akzeptanz und Commitment Therapie (ACT), einer verhaltenstherapeutischen Behandlungsmethode, die sich durch pragmatische und oft überraschende Herangehensweisen auszeichnet.
  • Entspanntere Herangehensweise als PsychotherapeutInnen: Wir müssen nicht wissen, was für unsere KlientInnen das Beste ist. Es geht in der Therapie um das was funktioniert im Sinne der Werte und Ziele der KlientInnen.
  • Entlastung in unserer Arbeit durch neue Sichtsweisen, z.B. die Annahme, dass Leiden keine Störung sondern zutiefst menschlich ist. Ziel ist nicht, das Leiden zu beseitigen sondern mit Leiden flexibler umzugehen.
  • Wirkungsvollere Interventionen finden, indem wir erkennen, über welche Aspekte unseres Lebens oder über welche Verhaltensweisen wir eine Kontrolle haben und über welche nicht. Wenn wir dies mit unseren KlientInnen unterscheiden, können sie ihre Kraft auf das konzentrieren, was sie in die gewünschte Richtung voranbringt.
  • Unmittelbare Anwendbarkeit des Gelernten im beruflichen Alltag nach dem Workshop.

Inhalte

In der ACT werden 6 Kernprozesse beschrieben, die hilfreich dabei sind, sich „offen, achtsam und engagiert“ zu verhalten und damit flexibler auf schwierige Situationen zu reagieren. Diese Prozesse werden im Workshop sowohl theoretisch als auch anhand praktischer Übungen vorgestellt.

Das Konzept ist einleuchtend und verständlich, die Umsetzung oft sehr herausfordernd. Die Übungen erfordern therapeutische Kompetenz und Feingefühl. Sie können dann erfolgreich eingesetzt werden, wenn wir als TherapeutInnen bereit sind, uns selbst auf diese Prozesse einzulassen und als Menschen „im gleichen Boot“ zu sitzen wie unsere KlientInnen.
Daher wird es im Workshop Selbsterfahrungselemente geben, durch die die TeilnehmerInnen die Wirkung der Prozesse selbst erleben können.

Methoden

  • Powerpoints zur Informationsvermittlung und Einordnung.
  • Erlebnisorientierte Übungen zu den 6 Basisprozessen Akzeptanz,
  • Achtsamkeit und Defusion, das Selbst als Kontext sehen, sowie Werte klären und in engagiertes Handeln umsetzen.
  • Anwendung der Prozesse an einem eigenen Thema.
  • Rollenspiele zur Anwendung von Übungen in therapeutischen Situationen.

Literatur

  • Georg Eifert (2011). Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT). Hogrefe Verlag.
  • Russ Harris (2013). Wer dem Glück hinterherrennt, läuft daran vorbei. Goldmann Verlag

Kurs-Termine:


Datum:

Do., 22.11. und Fr., 23.11.2018,
jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Dozenten:

Dipl.-Psych. Beate Ebert, Valerie Kiel

Kurs-Nummer:

006 - 103

Unterrichts­einheiten:

16

Preis:

350,00 €

Status:

Keine Plätze mehr verfügbar

Datum:

Fr., 10.05. und Sa., 11.05.2019,
jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Dozenten:

Prof. Dr. Norbert Lotz

Kurs-Nummer:

07 - 103

Unterrichts­einheiten:

16

Preis:

350,00 €

Status:

Freie Plätze verfügbar
Kurs buchen >>

Datum:

Do., 14.11. und Fr., 15.11.2019,
jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Dozenten:

Valerie Kiel, Dr. Ronald Burian

Kurs-Nummer:

08 -103

Unterrichts­einheiten:

16

Preis:

350,00 €

Status:

Freie Plätze verfügbar
Kurs buchen >>