US
XS
SM
MD
LG

Aktuell angebotene Kurse

Bei der AWP Berlin haben Sie die Möglichkeit komplette Fortbildungsgänge mit offiziell anerkannten Abschlusszertifikaten zur Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), Schematherapie und Psychotraumatherapie für den Erwachsenen- und den Kinder- und Jugendbereich zu besuchen. Daneben bietet die AWP Berlin 2021 folgende weiteren Curricula an: jeweils ein Curriculum in Nei Yang Gong, in Achtsamkeit, in Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT), in CBASP, in Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT), in Klärungsorientierter Psychotherapie (KOP) sowie in Paartherapie. Aktuell bemühen wir uns zusätzlich um den Aufbau eines Curriculums in Systemischer Therapie.

Auch für 2021 haben wir uns um eine interessante Zusammenstellung von Einzelkursen bemüht, welche Sie unter „Praxisnahe Einzelkurse“ finden.

Nähere Informationen zu den Fortbildungsrichtlinien finden Sie in der Rubrik "Richtlinien".

Es können auch einzelne Kurse innerhalb der Fortbildungsgänge besucht werden.

  • Klärungsorientierte Psychotherapie
  • DBT
  • Schematherapie
  • CBASP
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Paartherapie
  • Psychotraumatherapie
  • Achtsamkeit in der Psychotherapie
  • ACT
  • Praxisnahe Einzelkurse
  • Systemische Therapie / Systemisches Coaching
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Web-Seminare
  • Kurse auf Anfrage

Bitte Kursbereich und Kurs wählen:


Dialektisch-Behaviorale Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörung (DBT-PTBS)

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um einen Workshop, verteilt auf zwei Monate.

Beschreibung

Die DBT-PTBS wurde entwickelt und evaluiert als störungsspezifisches Behandlungsprogramm für Posttraumatische Belastungsstörungen nach sexueller und körperlicher Gewalt in der Kindheit und schwerer Störung der Emotionsregulation. Es handelt sich um eine multimodulare Therapie, basierend auf den Grundprinzipien der DBT, welche zentrale Elemente der kognitiv-behavioralen traumafokussierenden Therapie integriert. Die Wirksamkeit konnte in zwei kontrolliert randomisierten Studien nachgewiesen werden.

Zielgruppe

Approbierte PsychotherapeutInnen, PsychologInnen, ÄrztInnen

Inhalte

Besonderheiten der Symptomatik bei Patienten und Patientinnen mit PTBS und Störungen der Emotionsregulation. Hierarchisierung der Behandlungsfoki. Erarbeitung von individualisierten Bedingungsanalysen von typischem Meidungsverhalten trauma-assoziierter Emotionen. Skills zur Regulation von hoher Anspannung und Dissoziation. Bearbeitung trauma-assoziierter Emotionen: Scham, Schuld, Ekel. Skills-assistierte Exposition. Interventionen zur Verbesserung des Selbstwertes und des Körpererlebens.

Methoden

Handouts, Videos, Rollenspiele

Literatur

Bohus, M. & Priebe, K. (2019). Dialektisch-behaviorale Therapie für komplexe PTBS.
In A. Maercker (Hrsg.), Traumafolgestörungen (S. 331-348). Heidelberg: Springer

Aktuell gibt es für diesen Kurs keine Termine.