Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
US
XS
SM
MD
LG

Aktuell angebotene Kurse

Bei der AWP Berlin haben Sie die Möglichkeit komplette Fortbildungsgänge mit offiziell anerkannten Abschlusszertifikaten zur Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), Schematherapie und Psychotraumatherapie für den Erwachsenen und den Kinder und Jugendbereich zu besuchen. Zusätzlich wird ein komplettes Curriculum in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) angeboten sowie Fortbildungen zur Achtsamkeit in der Psychotherapie. Nähere Informationen zu den Fortbildungsrichtlinien finden Sie in der Rubrik "Richtlinien".

Es können auch einzelne Kurse innerhalb der Fortbildungsgänge besucht werden.

  • DBT
  • Schematherapie
  • CBASP
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Paartherapie
  • Psychotraumatherapie
  • Achtsamkeit in der Psychotherapie
  • ACT
  • Praxisnahe Einzelkurse
  • Systemische Therapie / Systemisches Coaching
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Kurse auf Anfrage

Bitte Kursbereich und Kurs wählen:


PTBS Kurs VIII: IRRT- Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy (Behandlung non-komplexer und komplexer PTBS, Selbsterfahrung und Psychohygiene)

Die AWP-Berlin bietet seit 2012 ein vollständiges Curriculum in Traumatherapie an, welches durch die Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie e.V. (DeGPT) zertifiziert ist. Approbierte PsychotherapeutInnen können das Fortbildungscurriculum entsprechend mit einem Zertifikat abschließen. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei Prof. Dr. Stefan Röpke.

Für die Zertifizierung ist die Teilnahme an allen Kursen des Curriculums notwendig sowie Supervision (20UE) und Abschlusskolloquium.

IRRT ist eine Therapie¬methode zur Behandlung von PTBS und anderen Traumafolge-störungen. Visuelle und verbale Interventionen werden kombiniert, um Zugang zu belastenden Trauma- bezogenen Bildern zu gewinnen, diese zu konfrontieren, zu transformieren und emotional zu bewältigen. Eine IRRT-Sitzung verläuft in der Regel in drei Phasen: Phase 1 - das Wiedererleben in sensu belastender Bilder und assoziierten Emotionen des Traumas; Phase 2 - die Konfrontation und Entmachtung des Täters durch das AKTUELLE ICH des Patienten; Phase 3 - die Entwicklung von Bildern der Beruhigung, Tröstung und Versöhnung zwischen AKTUELLEM ICH und TRAUMATISIERTEM ICH bzw. dem KIND ICH.

Beschreibung

In diesem Workshop werden die einzelnen therapeutischen Schritte der 3 IRRT Phasen vorgestellt und demonstriert, mit denen der Heilungsprozess im Nacherleben schmerzhafter traumatischer Erinnerungen und der Entwicklung neuer Phantasie-Skripts angeregt und begleitet werden kann. Videodemonstrationen und Fallbeispiele verdeutlichen die Umsetzung der IRRT in der Praxis. IRRT und ihre Hintergründe sowie empirische Erkenntnisse werden vorgestellt.

Zielgruppe

Approbierte PsychotherapeutInnen, die die Zusatzbezeichnung Traumatgheraoue (DeGPT) im Rahmen des Curriculums erwerben wollen.

Ziele

Die Teilnehmer erlernen das IRRT Behandlungskonzept der Traumafolgestörungen unter stationären und ambulanten Bedingungen.

Inhalte

• Theoretische Grundlagen

• Trauma & PTBS

• Die Role von Schemata bei Trauma

• Entwicklung der Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT)

• Detaillierte Beschreibung der IRRT

• Empirische Belege für IRRT

• Fallbeispiele (Video Demonstrationen)

Methoden

• Unterricht mit Handouts • Fallbeispiele • Videobeispiele • IRRT-Selbsterfahrung

Literatur

Schmucker, M., Köster, R. (2017). Praxishandbuch IRRT: Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy bei Traumafolgestörungen, Angst, Depression und Trauer. 3. Aufl. Stuttgart: Klett-Cotta.

Schmucker, M., & Köster, R. (2014). Den Selbsthass überwinden: Versöhnung mit dem Kind-Ich. In A. Dyer & K. Priebe (Hrsg.), Metaphern, Geschichten und Symbole in der Therapie Traumatisierter. Göttingen: Hogrefe.

Schmucker, M., Köster, R. (2015). Narrative Um-Schreibung: Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT). In: Linden, M., Hautzinger, M. (Hrsg.). Verhaltens- therapiemanual. 8. Aufl. Heidelberg: Springer.

Kurs-Termine:


Datum:

Fr., 01.03.2019 (09:00 bis 18:00 Uhr)

Dozenten:

Prof. Dr. Mervyn Schmucker

Kurs-Nummer:

003 -741

Unterrichts­einheiten:

10

Preis:

210,00 €

Status:

Freie Plätze verfügbar

Datum:

Fr., 28.02.2020 (09:00 bis 18:00 Uhr)

Dozenten:

Prof. Dr. Mervyn Schmucker

Kurs-Nummer:

04 - 741

Unterrichts­einheiten:

10

Preis:

210,00 €

Status:

Freie Plätze verfügbar