Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
US
XS
SM
MD
LG

Aktuell angebotene Kurse

Bei der AWP Berlin haben Sie die Möglichkeit komplette Fortbildungsgänge mit offiziell anerkannten Abschlusszertifikaten zur Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), Schematherapie und Psychotraumatherapie für den Erwachsenen und den Kinder und Jugendbereich zu besuchen. Zusätzlich wird ein komplettes Curriculum in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) angeboten sowie Fortbildungen zur Achtsamkeit in der Psychotherapie. Nähere Informationen zu den Fortbildungsrichtlinien finden Sie in der Rubrik "Richtlinien".

Es können auch einzelne Kurse innerhalb der Fortbildungsgänge besucht werden.

  • DBT
  • Schematherapie
  • CBASP
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Paartherapie
  • Psychotraumatherapie
  • Achtsamkeit in der Psychotherapie
  • ACT
  • Praxisnahe Einzelkurse
  • Systemische Therapie / Systemisches Coaching
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Kurse auf Anfrage

Bitte Kursbereich und Kurs wählen:


Körperpsychotherapie - Körperorientierte Therapie in der Verhaltenstherapie

Es sollen über bereits etablierte Verfahren in der VT hinaus Interventionen vorgestellt werden, die im Sinne eines ganzheitlichen Lernens und auf der Grundlage neuerer neurobiologischer Forschung (z.B. Damasio, Bauer, Storch) Wiedererinnern auf allen Ebenen, darunter auch der körperlichen, unterstützen und damit Neu- und Umlernprozesse erleichtern und fördern können.

 

Beschreibung

Über den bereits vertrauten Rahmen des Umgangs mit dem Körper in der VT wie z.B. Entspannungsverfahren oder Bio-Feedback hinaus sollen theoretische Modelle und praktische Interventionen körperorientierten Vorgehens vorgestellt werden. Auf der Grundlage empirischer Säuglingsforschung sowie den sich daraus ableitenden Bindungstheorien werden unterstützende Behandlungs-Bausteine skizziert und an konkreten Fallbeispielen veranschaulicht. Schwerpunkt ist dabei die Arbeit mit emotionalen Prozessen.

Zielgruppe

Psychologische und ärztliche Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, weitere Berufsgruppen aus dem therapeutischen Bereich, die im therapeutischen Alltag mehr Wert auf körperliche Aspekte in der Therapie legen wollen, dabei Experimentierfreude und Bereitschaft zur Selbsterfahrung mitbringen.

Ziele

Ziel ist die Erweiterung des verhaltenstherapeutischen Interventionsrepertoires um den körperlichen Aspekt, wobei auf die Bearbeitung von Gefühlen und deren körperlicher Repräsentanz besonderer Wert gelegt wird.

Bequeme Kleidung und Decke sind erforderlich.

Inhalte

Nach einer kurzen „Lecture“ werden Übungen vorgestellt und Gelegenheit geboten, diese „am eigenen Leib“ kennen zu lernen. 

Bequeme Kleidung und Decke sind erforderlich.

Literatur

George Downing: Körper und Wort in der Psychotherapie, Kösel Verlag 1996

Gudrun Görlitz: Körper und Gefühl, Basis- und Aufbauübungen, Pfeiffer Verlag 1998

Maren Langlotz-Weis: Der Körper in der Verhaltenstherapie – Plädoyer für den verstärkten Einsatz körperorientierter Interventionen, „Psychotherapie im Dialog“, Heft 2/2006

Maren Langlotz-Weis: Körperorientierte Techniken , in: Senf, Broda und Wilms (Hrsg): Techniken der Psychotherapie, Thieme Verlag 2013

Gustl Marlock und Halko Weiss: Handbuch der Körperpsychotherapie, Schattauer Verlag 2006

Frank Röhricht: Körperorientierte Psychotherapie psychischer Störungen, Hogrefe Verlag 2000

Themenheft „Praxis Klinische Verhaltensmedizin und Rehabilitation“ Heft 59, September 2002

Kurs-Termine:


Datum:

Fr., 30.08. und Sa., 31.08.2019,
jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Dozenten:

Dr. Maren Langlotz-Weis

Kurs-Nummer:

01 - 212

Unterrichts­einheiten:

16

Preis:

350,00 €

Status:

Freie Plätze verfügbar