US
XS
SM
MD
LG

Aktuell angebotene Kurse

Bei der AWP Berlin haben Sie die Möglichkeit komplette Fortbildungsgänge mit offiziell anerkannten Abschlusszertifikaten zur Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), Schematherapie und Psychotraumatherapie für den Erwachsenen- und den Kinder- und Jugendbereich zu besuchen. Daneben bietet die AWP Berlin 2021 folgende weitere Curricula an: jeweils ein Curriculum in Nei Yang Gong, in Achtsamkeit, in Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT), in CBASP, in Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT), in Klärungsorientierter Psychotherapie (KOP) sowie in Paartherapie. Aktuell bemühen wir uns zusätzlich um den Aufbau eines Curriculums in Systemischer Therapie.

Auch für 2021 haben wir uns um eine interessante Zusammenstellung von Einzelkursen bemüht, welche Sie unter „Praxisnahe Einzelkurse“ finden.

Nähere Informationen zu den Fortbildungsrichtlinien finden Sie in der Rubrik "Richtlinien".

Es können auch einzelne Kurse innerhalb der Fortbildungsgänge besucht werden.

  • Klärungsorientierte Psychotherapie
  • DBT
  • Mentalisierungsbasierte Psychotherapie (MBT)
  • Schematherapie
  • CBASP
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Paartherapie
  • Psychotraumatherapie
  • Achtsamkeit in der Psychotherapie
  • ACT
  • Praxisnahe Einzelkurse
  • Systemische Therapie / Systemisches Coaching
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Web-Seminare
  • Kurse auf Anfrage

Bitte Kursbereich und Kurs wählen:


Schematherapie Vertiefungskurse: "Achtsamkeitszentrierte Imaginationsarbeit in der Schematherapie: Der emotionale Resonanzraum - Vertiefungskurs mit Übungen"

Achtsamkeitszentrierte therapeutische Arbeit kann nur sehr bedingt verbal vermittelt werden. Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, die Interventionen der therapeutischen Arbeit im emotionalen Resonanzraum intensiv zu üben.

Beschreibung

Dieser Kurs schliesst an den Basiskurs an, in welchem die Grundlagen der Arbeit im emotionalen Resonanzraum vermittelt wurden. Der Kurs bietet Gelegenheit, die Interventionen, die für die therapeutische Arbeit im emotionalen Resonanzraum entwickelt wurden, intensiv zu üben. Wie bei jeder achtsamkeitszentrierten Arbeit unumgänglich, enthalten die durchgeführten Übungen einen hohen Anteil an Selbsterfahrungselementen: D.h. übende TherapeutInnen wenden die geübten Interventionen während der Arbeit immer auch auf sich selbst an.

Zielgruppe

Psychologische Psychotherapeut*innen, Therapeutisch arbeitende Psycholog*innen und Ärzt*innen, welche bereits mit den Grundlagen der Arbeit im emotionalen Resonanzraum vertraut sind (Einführungskurs oder Lektüre des Buches „Emotionsvermeidung überwinden“ (2018, Junfermann Verlag) von Lukas Nissen und Michael Sturm

Ziele

TeilnehmerInnen sollen die wichtigsten Interventionen der Arbeit im emotionalen Resonanzraum mindestens einmal angeleitet in Kleingruppen geübt haben

Inhalte

Folgende Übungen werden im Kurs durchgeführt:


•Psychoedukation durchführen
•Beobachtungsaufgaben: absehen vom Inhalt, hinschauen auf die ablaufenden Prozesse (Körperempfindungen, Gefühle, Gedanken, Handlungsimpulse, Handlungen, Rede)
•Die immerwährende Tätigkeit des Alarmsystems bei Pat*in ins Bewusstsein heben
•Alarm herunterfahren durch Aktivierung der Präsenz im Hier und Jetzt, erkennen von Leid im Alarm und sich kümmern um das Leid
•Zuhilfenahme des Bildes von sich selbst als kleinem Kind zur Aktivierung des Parasympathikus (versch. Varianten)
•Tierflüstern (Imaginationsarbeit mit dem Bild eines Tiers als Repräsentant des eigenen Alarmsystems)
•Dialog mit dem «inneren Wachhund» als Repräsentant des eigenen Alarmsystems
•Umgang mit Aggressoren in Erinnerungsbildern

Methoden

Powerpoint, Demonstrationen, Übungen in kleinen Gruppen, Feedbackrunden zur Klärung von Fragen

Literatur

Nissen, L. & Sturm, M. (2018). Emotionsvermeidung überwinden - Eine integrative Methode zur Regulierung des inneren Alarmsystems. Paderborn: Junfermann

Web-Seminar-Termine:


Datum:

Fr., 20.05. und Sa., 21.05.2022,
jeweils 09:00 bis 17:00 Uhr

Veranstaltungsart:

Web-Seminar

Kurs-Nummer:

001 -099

Unterrichts­einheiten:

16

Preis:

420,00 €

Status:

Freie Plätze verfügbar