US
XS
SM
MD
LG

Aktuell angebotene Kurse

Bei der AWP Berlin haben Sie die Möglichkeit komplette Fortbildungsgänge mit offiziell anerkannten Abschlusszertifikaten zur Dialektisch-Behavioralen Therapie (DBT), Schematherapie und Psychotraumatherapie für den Erwachsenen- und den Kinder- und Jugendbereich zu besuchen. Zusätzlich wird ein komplettes Curriculum in der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT), in Nei Yang Gong, in CBASP und in Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT) angeboten, sowie Fortbildungen zur Achtsamkeit in der Psychotherapie. Neu hinzugekommen ist ein Curriculum in Klärungsorientierter Psychotherapie (KOP) sowie in Paartherapie. Auch für 2020 haben wir uns um eine interessante Zusammenstellung von Einzelkursen bemüht, welche Sie unter „Praxisnahe Einzelkurse“ finden.

Nähere Informationen zu den Fortbildungsrichtlinien finden Sie in der Rubrik "Richtlinien".

Es können auch einzelne Kurse innerhalb der Fortbildungsgänge besucht werden.

  • Klärungsorientierte Psychotherapie
  • DBT
  • Schematherapie
  • CBASP
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Paartherapie
  • Psychotraumatherapie
  • Achtsamkeit in der Psychotherapie
  • ACT
  • Praxisnahe Einzelkurse
  • Systemische Therapie / Systemisches Coaching
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie
  • Web-Seminare
  • Kurse auf Anfrage

Bitte Kursbereich und Kurs wählen:


Einführung in die Schematherapie: Schema- und Modusmodell



Die Schematherapie-Workshops finden in Kooperation mit dem Institut für Schematherapie Berlin statt. Die inhaltliche Verantwortung liegt bei Dr. Dipl.-Psych. Barbara Costaz und Dipl.-Psych. Werner Puschmann. Weitere Informationen finden Sie unter www.schematherapie-berlin.de.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich in erster Linie an psychotherapeutisch tätige PsychologInnen und ÄrztInnen, steht aber auch anderen klinisch-psychologisch tätigen Personen offen.

Ziele

In diesem Workshop wird eine Basiseinführung in die Schematherapie gegeben mit einem Überblick über die Bereiche Theorie, Diagnostik und therapeutische Strategien.

Inhalte

  • Modell der Entstehung und Aufrechterhaltung maladaptiver Schemata
  • Vorstellung des Schema–Modells (negative emotionale Schemata, dysfunktionale Bewältigungsstile, Schema–Modes) mit Ausfüllen der Kurzform
  • Darstellung der 18 von Young beschriebenen Schemata sowie Bewältigungsstrategien im Umgang mit Schemata (Erdulden, Vermeiden, Überkompensation)
  • Erläuterung der Schemamodi und Darstellung dieser im Wechselspiel zueinander
  • multimodale Diagnostik (Einsatz von Exploration, Fragebogen, Imaginationstechniken münden in schematherapeutischer Fallkonzeptualisierung)
  • Darstellung therapeutischer Strategien: kognitive, erlebnisaktivierende sowie spezifische Techniken und Methoden der Schematherapie

Methoden

  • Unterricht mit Handouts
  • Fallbeispiele (eigene Beispiele der Teilnehmer sind erwünscht)
  • Videobeispiele
  • Rollenspiele

Kurs-Termine:


Datum:

Mi., 24.02. und Do., 25.02.2021,
jeweils 10:00 bis 15:00 Uhr

Kurs-Nummer:

32-18

Unterrichts­einheiten:

12

Preis:

390,00 €

Status:

Freie Plätze verfügbar